Babysitter oder Tagesmütter finden – ein Vergleich der Onlineanbieter


Auch, wenn das Elterngeld mit einer maximalen Bezugsdauer von 14 Monaten bei Eltern eine hohe Akzeptanz genießt, kommt irgendwann der Tag, an dem beide Elternteile wieder in vollem Umfang ihrer Beschäftigung nachgehen. Nun kommt ab dem 1. Juli 2015 das Elterngeld Plus hinzu, nachdem der Bezug des Elterngeldes auf maximal 28 Monate verlängert werden kann. Eher oder später steht dennoch die Frage im Raum, wer das oder die Kinder in Zeiten der Abwesenheit beider Elternteile professionell betreut. Dabei gilt es für Sie als Eltern die schwierige Entscheidung zu treffen, ob die Kinder den Kindergarten besuchen sollen oder ob eine Tagesmutter oder eine Nanny die liebevolle Pflege der Kleinen im häuslichen Umfeld übernimmt.

Auch für kürzere Betreuungszeiten, wenn Sie sich als Eltern beispielsweise eine Auszeit für einen Theater-, Kino- oder Restaurantbesuch nehmen wollen, werden Betreuungsleistungen von Babysittern, Nannys oder Leihomas gern in Anspruch genommen. Allerdings stellen sich viele Eltern die Frage, wo sie Babysitter sowie Tagesmütter und Tagesväter finden können, die sich wirklich gut um die Kleinen kümmern. Auch hier hilft heutzutage das Internet weiter, in dem Sie einige große Portale finden, die Babysitter sowie Betreuer vermitteln.

Auf welchen Wegen können Tageseltern gefunden werden?

Haben sich die Eltern für eines der Betreuungsmodelle entschieden, geht es auf die Suche nach der passenden Einrichtung oder die geeigneten Tageseltern. Während bei der Suche nach einem Kinderkarten ausschließlich der Besuch entsprechender Einrichtungen in nächster Nähe auf dem Plan steht, können Tagesmütter und –väter auf diesen Wegen gefunden werden:

  • im privaten Umfeld
  • Tagespflegevermittlungsstellen kreisfreier Städte
  • Jugendämter
  • Anzeigen und Gesuche in der Tagespresse
  • Teilnahme an Foren rund um die Kindererziehung
  • Internetportale, die sich auf die Vermittlung von Tageseltern und Babysittern spezialisiert haben

Fünf große Portale zur Vermittlung von Tagesmüttern und Babysittern im direkten Vergleich

Neben den bereits genannten Möglichkeiten, eine Tagesmutter, einen Tagesvater oder einen Babysitter zu finden, haben wir uns an die Arbeit gemacht und diese fünf Anbieter direkt miteinander verglichen:

  • Hallobabysitter.de
  • Betreut.de
  • ErsteKinderbetreuung
  • Kinderfee.de
  • Haushelden.de

Jeder Testbericht gibt Ihnen eine kurze Info darüber, wer sich hinter dem Angebot verbirgt. Damit Ihre Kinder in den besten Händen sind, haben wir 10 weiterführende Fragen definiert, die Ihnen in den Testberichten ausführlich beantwortet werden:

  • Regionale Ausrichtung des Anbieters?
  • Kostenfreie und kostenpflichtige Leistungen?
  • Preise, Zahlungsarten und Kündigungsmöglichkeiten?
  • Sicherheit und Zertifizierungen?
  • Vorgehen beim Registrieren?
  • Die Suchfunktionen beim jeweiligen Anbieter?
  • Informationsgehalt der Profile?
  • Serviceleistungen des Anbieters?
  • Kundenservice und Kontaktmöglichkeiten?
  • Ergebnisse aus unserem Test-Account?

Bei der Bewertung haben wir uns für ein Punktesystem entschieden und jede Frage konnte maximal 10 Punkte erzielen. Damit konnten maximal 100 Punkte erreicht werden. Entsprechend dieses Notenspiegels wurde unsererseits eine Gesamtnote vergeben:

  • 100 bis 91 Punkte: Note sehr gut
  • 90 bis 81 Punkte: Note gut
  • 80 bis 71 Punkte: Note befriedigend
  • 70 bis 61 Punkte: Note ausreichend
  • 60 Punkte und darunter: Note unzureichend

Bereits an dieser Stelle können wir Ihnen verraten, dass alle von uns geprüften Vermittlungsportale für Babysitter, Tagesmütter und –väter, Nannys und Leihomas mindestens die Gesamtnote „befriedigend“ erreicht haben.

Für einen besseren Überblick stellen wir Ihnen hier einen Komplettüberblick der fünf getesteten Anbieter zur Verfügung.

 
Hallobabysitter.de
Betreut.de
Erste
Kinderbetreuung
Kinderfee.de
Haushelden.de
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Gesamteindruck
Befriedigend
Gut
Gut
Sehr gut
Befriedigend
Seit wann aktiv?
1999
2007
2012
2011
2006
Anzahl der Babysitter und Tagesmütter
ca. 50.000
Keine Angaben – vermutlich mehr als 100.000 Betreuer in verschiedenen Bereichen
ca. 30.000
ca. 25.000
Keine Angaben
Betreiber
Hallo Familie GmbH & Co. KG Berlin
Care Europe GmbH Berlin
Sapiu UG Berlin
ULS United Local Services UG Berlin
Portal United AG Köln
Überblick

  • Bundesweite Vermittlung von Babysittern und Tagesmüttern

  • Keine Kosten vor der Kontaktaufnahme

  • Zertifikat der Betreuer erforderlich


  • Bundesweite Vermittlung von Babysittern, Nannys, Tagesmüttern und Leihomas

  • Weitere haushaltsnahe Dienstleistungen können gebucht werden

  • Keine Kosten vor der Kontaktaufnahme

  • Zertifikate und Zeugnisse können hochgeladen werden


  • Bundesweite Vermittlung von Babysittern, Nannys, Tagesmüttern und Leihomas

  • Keine Kosten vor der Kontaktaufnahme


  • Bundesweite Vermittlung von Babysittern und Tageseltern

  • Komplett kostenlose Mitgliedschaft, keine Premium-Mitgliedschaft

  • Zertifikat der Betreuer erforderlich


  • Bundesweite Vermittlung von Babysittern und Tagesmüttern

  • Keine Kosten vor der Kontaktaufnahme

Link
HalloBabysitter
Betreut.de
Erste Kinderbetreuung
Kinderfee.de
Haushelden.de
Kostenlose Services für Suchende

  • Gesuche in unbegrenzter Anzahl

  • Kurzprofile der Bewerber sichten

  • Betreuerprofile einsehen

  • Favoriten speichern

  • Neue Betreuer werden vorgestellt


  • Gesuche in unbegrenzter Anzahl

  • Kurzprofile der Bewerber sichten

  • Betreuerprofile einsehen

  • Bewerbungen können gelesen werden

  • Favoriten speichern

  • Neue Betreuer werden vorgestellt


  • Gesuche eintragen

  • Angebote filtern

  • Kontakt und Notizen speichern

  • Kinderbetreuer bewerten

  • Express-Anfrage an Kinderbetreuer


  • Kurz- und Langprofile der Bewerber können eingesehen werden

  • Gesuche können aufgegeben werden

  • Bewerbungen können gelesen werden

  • Favoriten speichern


  • Kostenlose Anmeldung

  • Kostenlose Ausschreibung des Auftrages

  • Nachrichten kostenlos lesen

Kostenpflichtige Services für Suchende

  • Kontakt zu Betreuern aufnehmen

  • Telefonnummern der Betreuer abrufen

  • Die Telefonnummer der Suchenden wird für die Bewerber sichtbar

  • Auf Gesuche antworten

  • Servicegarantie


  • Unbegrenzt Kontakt zu Betreuern aufnehmen

  • Dokumente der Betreuer können eingesehen werden

  • Bewerbungen können auf direktem Wege beantwortet werden


  • Uneingeschränkter Kontakt mit Kinderbetreuern

  • Lesen, schreiben und beantworten von Volltextnachrichten

  • Geld-zurück-Garantie


  • Es gibt keine kostenpflichtigen Services. Kosten entstehen erst bei Inanspruchnahme des Kennenlern-Angebotes und der Betreuungsleistungen

  • Uneingeschränkter Kontakt mit Babysittern

  • Kontaktdaten der Kinderbetreuer können eingesehen werden

Kosten und Preise
  • Basistarif: 10 Tage für 10,99 Euro

  • Standardtarif: 30 Tage für 23,97 Euro (Ersparnis gegenüber Basistarif: 27 Prozent)

  • Komforttarif: 90 Tage für 44,91 Euro (Ersparnis gegenüber Basis: 54 Prozent)

  • Komfort Plus: 1 Jahr für 109,14 Euro (Ersparnis gegenüber Basis: 72 Prozent)

  • 1-monatige Mitgliedschaft: 35 Euro

  • 3-monatige Mitgliedschaft: 70 Euro (Ersparnis gegenüber 1-monatiger Mitgliedschaft 33 Prozent)

  • 12-monatige Mitgliedschaft: 140 Euro (Ersparnis gegenüber 1-monatiger Mitgliedschaft 66 Prozent)

  • 1-monatige Mitgliedschaft: 19,95 Euro

  • 3-monatige Mitgliedschaft: 44,85 Euro (Ersparnis gegenüber 1-monatiger Mitgliedschaft: 25 Prozent)

  • 6-monatige Mitgliedschaft: 59,70 Euro (Ersparnis gegenüber 1-monatiger Mitgliedschaft: 50 Prozent)

  • Keine Kosten
  • 7-tägige Mitgliedschaft: 9,98 Euro

  • 30-tägige Mitgliedschaft: 14,99 Euro (Ersparnis gegenüber 7-tägiger Mitgliedschaft: 65 Prozent)

  • 60-tägige Mitgliedschaft: 19,99 Euro (Ersparnis gegenüber 7-tägiger Mitgliedschaft: 77 Prozent)

Kündigung des AbosEine schriftliche Kündigung des Abos ist erforderlich. Ansonsten verlängert sich das Abo automatisch um den vorher gebuchten Zeitraum.Eine schriftliche Kündigung des Abos ist erforderlich. Ansonsten verlängert sich das Abo automatisch um den vorher gebuchten Zeitraum.Es handelt sich um kein Abo. Eine Kündigung ist von daher nicht erforderlich.Keine Kündigung nötig, da es bei Kinderfee.de keine kostenpflichtige Mitgliedschaft gibt.Es handelt sich um kein Abo. Eine Kündigung ist von daher nicht erforderlich.
Gesamtpunktzahl
79 von 100 Punkten
86 von 100 Punkten
87 von 100 Punkten
95 von 100 Punkten
77 von 100 Punkten
Gesamtnote
Befriedigend
Gut
Gut
Sehr gut
Befriedigend
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Zum Testbericht
Zum Testbericht

Die „richtige“ Betreuung für Kinder

Die Frage nach der richtigen Betreuung für Kinder lässt sich pauschal kaum beantworten. Bei der Entscheidung darüber spielen viele Faktoren eine Rolle. So bringt die Betreuung in einem Kindergarten den Vorteil mit sich, dass schon die Kleinsten soziale Beziehungen mit Gleichaltrigen eingehen. Sie lernen zu teilen, sich einzuordnen, einem Tagesablauf zu folgen und sie erwerben Fertigkeiten, die ihnen im späteren Schulalltag nützlich sind. Je nachdem, ob ein offenes oder ein geschlossenes Konzept angeboten wird, ob es sich um städtische, kirchliche oder spezialisierte Kindergärten wie Montessori oder Waldorf handelt, werden den Kindern gute Entwicklungsmöglichkeiten geboten.

Daneben gibt es Nachteile, die Eltern dazu bewegen, über Alternativen zur Kindergrippe oder zum Kindergarten nachzudenken. Dazu zählen insbesondere:

  • zu große Gruppen von 20 bis 30 Kindern
  • eine zu geringe Aufmerksamkeit durch die Betreuer
  • ruhige und schüchterne Kinder werden leicht übersehen
  • unflexible und zu kurze Öffnungszeiten
  • Gruppenräume sind verhältnismäßig klein
  • eine ungünstige Lage mit langen An- und Abfahrtswegen
  • die Kinder müssen sehr früh aufstehen und haben einen zu langen Tag
  • die Kinder können nicht frei entscheiden, was sie spielen möchten
  • die Eltern haben ein geringes Mitspracherecht
  • die Kosten für kleinere Gruppen sind hoch
  • sogenannte Zukaufstunden für eine verlängerte Betreuung gehen ins Geld

Wer diese Nachteile umgehen möchte, setzt sich normalerweise mit dem Thema einer Tagesbetreuung durch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater bzw. einer Nanny auseinander. Auch dabei gibt es Vor- und Nachteile zu beachten.

Diese Vorteile sprechen für die Betreuung durch Tageseltern:

  • die Betreuung der Kinder im eigenen Haushalt ist möglich
  • die Abhängigkeit in Bezug auf die Lage und die Öffnungszeiten der Kindergärten sinkt
  • das Bringen und Abholen der Kinder entfällt
  • die Kinder müssen nicht zu früh aufstehen und können entsprechend ihres Rhythmus betreut werden
  • die Kosten einer Tagespflege fallen häufig geringer aus als die eines Kindergartens
  • eine persönliche Beziehung zur Tagesmutter oder zum Tagesvater kann aufgebaut werden
  • eine individuelle Betreuung in Gruppen mit maximal fünf Kindern ist möglich, was die Förderung des einzelnen Kindes anhand seiner Persönlichkeit erleichtert
  • ein Vertrauensverhältnis seitens der Eltern kann leichter aufgebaut werden
  • eine familiäre Atmosphäre und die Teilnahme am Familienleben

Nachteile können sich daraus ergeben, dass Tageseltern im Krankheitsfall ausfallen und kurzfristig kein Ersatz für die Kinderbetreuung zur Verfügung steht. Darüber hinaus kann es passieren, dass sich die Kinder häufiger an neue Kinder gewöhnen müssen, falls die von den Tageseltern betreuten Kinder schnell wechseln. Auch speziell ausgestattete und kindgerechte Räume sind nicht in jedem Fall vorhanden. Deshalb gilt es, bei der Auswahl von Tagesmüttern und Tagesvätern sorgfältig vorzugehen.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Vergleichen und Finden Ihrer Tageseltern, Nannys und Leihomas.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*