Tagesmutter Auswahl


tagesmutter betreuung
©iStockphoto.com -bobbieo

Ist eine Auswahl von verschiedenen Tagesmüttern vor Ort verfügbar, ist es oftmals sehr schwer, sich für eine Tagesmutter zu entscheiden. Woran erkennen Sie nun, welche Tagesmutter am besten zu Ihnen oder ihrem Kind passt? Schließlich verbringt die Tagesmutter viele Stunden und ein wichtigen Teil des Lebens mit ihrem Nachwuchs.

Sicher haben Sie sich bereits intensiv mit dem Thema Tagesmuttersuche befasst. Vermutlich haben Sie sogar schon einige Informationen und Kontaktdaten von verschiedenen Tagesmüttern gesammelt, die Ihren Ansprüchen am ehesten gerecht werden. Dann geht es jetzt in die nächste Phase.

Sortieren Sie die Angebote aus, die Ihnen ganz spontan am besten gefallen haben und überlegen Sie sich genau, welche Fragen bei Ihnen noch offen sind. Die gilt es als erstes zu klären. Vielleicht haben Sie schon einige Telefonnummer von Tagesmüttern und können Ihre Fragen telefonisch klären. Während dieser Telefonate mit den Tagesmüttern gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der potentiellen zukünftigen Betreuungskraft Ihrer Kinder. Schon am Telefon stellt sich schnell heraus, ob Sympathie vorhanden ist oder nicht. Sprache und Bildungsstand offenbaren sich auch schon jetzt. Schnell wird durch diese Telefonate Ihre Auswahl enger eingegrenzt. Mit den Tagesmüttern, die jetzt noch in die engere Wahl gekommen sind, sollten Sie sobald wie möglich einen Termin zum Kennenlernen vereinbaren.

Persönlichen Kontakt aufnehmen

Das erste Treffen mit der Tagesmutter kann mit oder ohne Kinder stattfinden. Wichtig ist zunächst, dass Sie als Eltern das Umfeld kennenlernen, in dem Ihr Kind demnächst betreut werden soll. Dabei achten Sie auf die Räumlichkeiten, in denen die Kinder sich aufhalten werden. Begutachten Sie die Hygieneräume, Ruheräume, die Küche und natürlich den Garten, der nach Möglichkeit den Kindern zum Toben zur Verfügung stehen sollte. Sind die Räumlichkeiten sauber und gepflegt? Schauen Sie auch, welche Spielgeräte den Kindern zur Verfügung stehen und scheuen Sie sich nicht, alle Fragen zu stellen, die Ihnen auf der Seele brennen. Fragen Sie nach Sicherheitsvorkehrungen und lassen Sie sich erzählen, wie der Alltag bei der Tagesmutter gestaltet ist.

Detaillierte Absprachen mit der Tagesmutter

Stellen Sie auch Fragen nach dem Erziehungsstil, dieser Punkt ist enorm wichtig, damit Ihr Kind lernt, dass überall die gleichen Regeln gelten. Sprechen Sie mit der zukünftigen Tagesmutter über Ihre Werte- und Moralvorstellungen, damit auch hier gesichert ist, dass das die Tagesmutter mit Ihrem Kind annähernd so umgeht, wie Sie es auch tun würden.

Wenn Ihr Kind über Mittag bei der Tagesmutter ist, besprechen Sie die Essgewohnheiten und gegebenenfalls auch bestimmte Nahrungsmittelallergien mit ihr ab. Die Tagesmutter möchte sicher auch von sich aus so viel wie möglich über Ihr Kind wissen, damit sie ihm und Ihnen gerecht werden kann. Sicher wird auch ein weiterer Besuch nötig sein. Vielleicht dann schon einmal mit Ihrem Nachwuchs, damit es die Tagesmutter in Ihrer Gegenwart kennenlernen kann.

Während eines solchen Besuches können Sie sehr schnell erkennen, ob die beiden einen guten Draht zueinander finden und wie die Tagesmutter mit Ihrem Kind umgeht. Spätestens an der Reaktion Ihres Kindes nach einigen Besuchsterminen können Sie ablesen, ob Sie die richtige Wahl getroffen haben. Schließen Sie einen Vertrag erst ab, wenn alle Fragen geklärt sind und Sie ganz sicher sind, dass Sie die für Sie perfekte Tagesmutter gesucht und gefunden haben.

Weitere Tipps und eine Checkliste erhalten sie auf der Seite Sevenjobs.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*