Tagesmutter Verdienst

iStock 000008985845XSmall ©iStockphoto.com damircudic 150x150 Tagesmutter Verdienst

©iStockphoto.com - damircudic

Als Tagesmutter sind Sie grundsätzlich freiberuflich selbstständig tätig. Das bedeutet: Sie müssen sich selbst über Ihre Preisgestaltung Gedanken machen, wenn Sie wirtschaftlich arbeiten und einen Gewinn erzielen wollen. Wie rechne ich aus, was ich als Tagesmutter verdienen muss? Wie hoch muss der Tagesmutter Verdienst sein?

Über den angemessenen Preis für eine Tagesmutter gibt es sehr unterschiedliche Auffassungen, weshalb es besonders wichtig ist, dass Sie diesbezüglich eine Linie finden, mit der Sie gut leben können, ohne sich tagtäglich über Ihre Gutmütigkeit ärgern zu müssen.

Bedenken Sie dabei schon im Vorfeld: Tagesmutter zu sein ist ein anstrengender Fulltime-Job, der großes Engagement und unermüdlichen Einsatz fordert. Lassen Sie sich deshalb bitte nicht einreden, Ihre Arbeit sei weniger wert als die eines beliebigen Angestellten.

Diese Faktoren sollten Sie berücksichtigen, wenn es um Ihre Preise geht:

  • Wie viele Kinder werden Sie bei sich aufnehmen? Wenn Sie pro Kind und Stunde bezahlt werden, ist dies eine der wichtigsten Fragen, wenn es um Ihren Stundensatz pro Kind geht.
  • Welchen täglichen Materialaufwand werden Sie haben? Was werden Sie für Essen, Spiel- und Beschäftigungsmaterialien und die Freizeitgestaltung der Kinder ausgeben müssen? Kalkulieren Sie hier nicht zu knapp, denn sonst zahlen Sie selbst drauf.
  • Müssen Sie eventuell Räume anmieten? In welchem Umfang wird Ihre Tätigkeit den Wasser- und Stromverbrauch erhöhen?
  • Denken Sie auch daran, dass Sie zur Zahlung von Sozialabgaben verpflichtet sind, sowie auch an die eventuelle Steuerpflichtigkeit Ihres Einkommens.
  • Vergessen Sie auch die Kosten für Ihre Fortbildung nicht, sowie Telekommunikationsgebühren und Ihren Aufwand an Büromaterialien.
  • Fahren Sie Kinder auch zum Sportverein oder zu anderen Terminen? Dann setzen Sie auch hierfür eine angemessene Summe für Bezinkosten an.

Tagesmütter: Es gibt eine große Preisspanne

Für Tagesmütter grassieren Preisangaben von 2,08 € je Stunde und Kind, zuzüglich 2,00 € Verpflegungskosten, bis zu 9,00 € je Stunde, zuzüglich 3,50 € Verpflegungskosten.

onebit 48 Tagesmutter VerdienstDiese hohen Differenzen resultieren zum einen aus unterschiedlichen Preisgefügen der einzelnen Regionen, als auch aus der Frage, ob die Tagesmutter nur ein oder aber mehrere fremde Kinder ganz- oder nur halbtags betreut. Auch die Auftragslage der Tagesmutter spielt hier eine Rolle: Ist sie gut eingeführt und sehr beliebt, kann sie einen höheren Preis erzielen. Orientieren Sie sich anfangs an den Preisen anderer Tagesmütter in Ihrer Region. Versuchen Sie nicht, andere Tagesmütter noch zu unterbieten, das wirkt sich auf Ihr Netzwerk sicher negativ aus.

Muss ich meinen Preis vertraglich fixieren?
Halten Sie den vereinbarten Stundensatz unbedingt schriftlich im Betreuungsvertrag fest. Dort sollte auch nachzulesen sein, ob die Bezahlung täglich, wöchentlich oder monatlich erfolgt. Im letzteren Fall legen Sie am besten auch fest, an welchem Tag des Monats die Zahlung auf Ihrem Konto eingehen soll. Motivieren Sie Ihre Kunden möglichst dazu, einen Dauerauftrag einzurichten, oder aber Ihnen eine Einzugsermächtigung zu erteilen, damit Sie sie nicht jeden Monat an die Fälligkeit erinnern müssen.