Babysocken – Welche Größe für welches Alter?

Worauf man beim Kauf achten sollten und welche Alternativen es gibt

Wozu benötigen Babys eigentlich Söckchen und Strümpfchen, wenn sie doch noch gar nicht laufen können? Zudem stecken die kleinen Füßchen meist in den praktischen Stramplern. Warum also auch noch Geld für winzige Socken ausgeben?

Diese Frage könnte man sich in der Tat stellen. Doch stellen Sie sich vor, Sie müssten Tag und Nacht liegen. Ihre Füße werden nicht durch das Laufen gewärmt. In Windeseile hätten wir Erwachsenen dann kalte Füße. Ihrem Baby geht es nicht viel anders. Kalte Füße verursachen schnell Erkältungen oder -- noch schlimmer -- Blasenentzündungen. Beides ist bei Säuglingen alles andere als eine Kleinigkeit. Aber selbst wenn keine Krankheiten drohen würden: Kalte Füße sind äußerst unangenehm, das Wohlbefinden leidet enorm unter den Eisklötzen am Körperende. Gerade aus diesem Grund sollten wir als Eltern stets darauf achten, dass unser kleiner Schützling keine kalten Füßchen bekommt und mit den richtigen Socken gut gekleidet durch alle Jahreszeiten robbt. 

Sicher fragen Sie sich, welche Größen Sie bereits bei der Geburt des Kindes zuhause haben sollten und wie oft es notwendig ist, weitere größere Söckchen zu besorgen. Babys wachsen irrsinnig schnell und natürlich stellen deren Füße keine Ausnahme dar. Die ersten Söckchen passen nur sehr kurze Zeit, anschließend können die winzigen Kleidungsstücke meist etwas länger getragen werden.  In unserem Ratgeber geben wir Ihnen Tipps, damit Sie die passenden Strümpfe für Ihren Liebling finden, zeigen, auf was beim Kauf zu achten ist und welche Fehler man unbedingt vermeiden sollte. 

Für jede Größe gibt es die passenden Socken.
Foto von Cleyder Duque von Pexels

Praktisch und chic -- oder selbst gestrickt?

Söckchen, die zu Babys Outfit passen, sehen sehr adrett aus. In erster Linie ist das Aussehen jedoch Nebensache: Die Strümpfchen müssen passen und warm genug für die Jahreszeit sein. Neben dem praktischen Nutzen dienen Söckchen auch als schmückendes Accessoire, als I-Tüpfelchen zur restlichen Kleidung.

Wichtig ist, dass sie gut passen und das Bündchen fest sitzt, ohne einzuschneiden. Besonders die etwas dickeren Wintersocken müssen einen guten Sitz haben, da sie leichter beim Strampeln verloren gehen können.

Für die wärmeren Jahreszeiten gibt es leichtere bunte Babysocken, die mehr als Sonnenschutz für die Haut dienen als zum Wärmen. Für den Winter sind dicke Kuschelsocken genau das Richtige. Sie sollten auch im Kinderwagen getragen werden. Wenn die Socken nicht halten weil Ihr Baby sehr viel strampelt, haben einfallsreiche Menschen die „Socks on“ entworfen. Diese praktischen Alltagshelfer werden über die Söckchen gestülpt und verhindern, dass sich die Babys und Kleinkinder ihre Strümpfe von selbst entledigen.

Babysocken selbst stricken: Tipps und Tricks

Eine der häufigsten Fragen, die von Eltern, Verwandten und Freunden gestellt werden, ist, wie man Babysocken selbst stricken oder häkeln kann. Eine hervorragende Idee als Geschenk zur Geburt, denn kein Kleidungsstück wird öfters aufbewahrt, als die ersten Schuhe oder Socken. Selbstgestrickte Babystrümpfe sind derart putzig, dass man sie noch wenn das Kind zur Schule geht hervorholt und ansieht.

Wie geht man nun an die Sache des Strickens ran? Schließlich sind Babyfüßchen nicht mit den wesentlich robusteren Füßen von uns Erwachsenen gleichzusetzen. Verwenden Sie ausschließlich sehr weiche Wolle, die nicht juckt und kratzt. Vergessen Sie dabei nicht, dass der kleine Erdenbürger noch nicht im Stande ist, sich die Socken bei störenden Faktoren selbst auszuziehen.

Hier lesen Sie, wie Sie Babysocken in kurzer Zeit selbst stricken können. Auch erleichtern etliche Videos die Arbeit enorm.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Dieses Video wurde nicht von uns erstellt, aber es erscheint uns interessant genug, um es hier vorschlagen zu wollen.

Passform und Komfort

Welche Größe sollen die Socken haben und sind sie der Jahreszeit angemessen?

Das Wichtigste beim Sockenkauf für den kleinen Erdenbürger ist gute Qualität. Der kleine Schatz soll in den Socken weder schwitzen noch frieren. Ferner dürfen die Strümpfe das Baby keinesfalls einschneiden, jucken oder kratzen. Leider gehen wir beim Kauf oftmals zu sehr von uns selbst aus. Menschen, denen es vornehmlich zu warm an den Füßen ist, neigen dazu, ihren Babys zu dünne oder gar keine Socken anzuziehen. Frostbeulen greifen bereits bei gemäßigten Temperaturen zu Strick- oder Thermosocken.

Bei der Kleidungsauswahl sollte man einerseits bedenken, dass Ihr Liebling sein Leben vorwiegend im Liegen verbringt. Das Aufwärmen durch Gehen entfällt damit. Auch dürfen Babys nicht zugedeckt werden, weswegen auch im Bettchen warme Füße unabdingbar sind. Weiche, kuschelige Strümpfe sorgen für Wohlgefühl bei Ihrem kleinen Schatz und halten die winzigen Füßchen warm.

Welche Größe wählen?

Nun zur Größe der kleinen Strümpfchen: Die ersten Lebensmonate eines Kindes sind für uns Eltern besonders beeindruckend. Wir können förmlich zusehen, wie die Kinder wachsen. Besonders deutlich wird dieser Fakt an den anfangs zu winzigen Füßchen. Um die richtige Größe der Socken zu wählen, macht es sinn, sich ein Messgerät zu besorgen.

Diese Fußmessgeräte gibt es bereits für wenige Euros zu kaufen und werden manchmal sogar als Werbegeschenk vermittelt. Dabei handelt es sich um eine einfache Kunststoffschablone, die Sie an das Füßchen halten und die Größe abmessen können. Nicht nur im zarten Babyalter sind die Maßschablonen von Vorteil: Auch für Kleinkinder, die noch nicht genau definieren können, wann ein Schuh richtig passt, ist das Fußmessgerät eine gute Sache, um regelmäßig die korrekte Schuhgröße bestimmen zu können.

Zu jeder Jahreszeit die passenden Söckchen

Da Babys noch nicht laufen können und ihren Tag im Liegen verbringen müssen, können ihre kleinen Füßchen noch nicht durchs Laufen gewärmt werden. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, dass Sie als Eltern oder Tagesmutter die passenden Socken beim Ankleiden wählen. Während man im Sommer sehr leichte Baumwollsöckchen anziehen kann, sollten es im Herbst und Winter dicke und allem voran warme Kuschelsocken sein. Auch die selbstgestrickte Variante ist eine gute Alternative für kühle Tage.

Grundsätzlich gilt, dass reine Baumwolle bzw. Bio-Baumwolle eine gute Wahl sind. Billigkäufe sollten Sie vermeiden, die extrem niedrigen Preise gehen stets zur Lasten der Qualität. Ferner sind die Arbeitsbedingungen, unter denen Billigkleidung produziert wird, bei einem Preis von nicht einmal einem Euro pro Stück oftmals desaströs.

Babysocken waschen

Foto von Leah Kelley von Pexels

Wie bei jedem anderen Kleidungsstück auch, sollten Sie sich stets an die Waschanleitung der winzigen Kleidungsstücke halten. Viele Eltern meinen es gut und waschen die Socken auf 60 Grad in der Waschmaschine und stellen hinterher fest, dass die kleinen Exemplare noch kleiner geworden sind und Ihrem Schatz nicht mehr passen. Viele Baumwollsocken lassen sich durchaus auf 60 Grad reinigen, jedoch halten die Hitze eben nicht alle aus.

Wenngleich Babys noch nicht laufen können, werden die Socken dennoch ziemlich schnell schmutzig. Aus diesem Grund sind die wenigsten der Kleidungsstücke in sehr hellen Farben gehalten, sondern mit Mustern und Farben verziert. Das sieht einerseits putzig aus und zeigt nicht ganz so zügig Spuren des Krabbelns, Robbens usw.

[Boxtyp=’Erfolg‘]

Tipp: Waschen Sie die neuen Socken bitte unbedingt gründlich vor dem ersten Tragen. Babys Haut verdient nur das Beste und zeigt sich gerade zu Beginn äußerst empfindlich. Gerade aus diesem Grund sollte Ihr Baby ausschließlich Bio-Qualität an der Haut tragen.

[/Kasten]

Dem Sockenschwund ein Schnippchen schlagen

Zeigt her Eure Füße: Die kleinen Füßchen wollen temperaturgemäß eingepackt werden.
Foto von Natalie von Pexels

Sie kennen das von Ihren eigenen Socken: Strümpfe haben die Tendenz, nach einigen Wäschen zu Einzelgängern zu werden. Das ist bei Babysocken nicht anders. Deshalb bietet es sich an, von einer Sorte gleich zwei oder drei Paare zu besorgen. So hat man immer ein passendes Paar, wenn wieder einmal eine Babysocke auf geheimnisvolle Weise verschwunden ist.

Wann machen Noppensohlen Sinn?

In allen Farben und Nuancen können Sie Socken zu jedem Strampler, jeder Hose, jedem Kleidchen passend wählen. Rutschfeste Sohlen sind übrigens äußerst praktisch für Ihren kleinen Liebling -- notwendig allerdings erst, wenn das Kind zu laufen beginnt.

Noppensohlen sind -- anders als herkömmliche Strümpfe -- mit Gumminoppen an den Sohlen ausgestattet. Selbige bewirken, dass das Kind beim Gehen, Hochziehen oder Rennen nicht ausrutscht. Die praktischen Alltagsbegleiter sollten in keinem Haushalt mit Kleinkindern fehlen, denn sie machen Ihrem Kind das Laufenlernen erheblich leichter.

Auch in vielen Kindertagesstätten dürfen Kleinstkinder anfangs statt Hausschuhen Noppensocken tragen. An nicht zu kalten Tagen sicherlich eine gute Alternative für Hausschuhe mit festen Sohlen.

Festes Schuhwerk gehört nicht an Babys Füße!

Wenngleich viele Babyschuhe aufgrund der winzigen Größe herrlich putzig anmuten, raten wir dennoch dringend davon ab, Ihrem Baby festes Schuhwerk anzuziehen. Echte Schuhe sind erst  dann geeignet, wenn Ihr Baby laufen lernt. Gerade in den ersten Lebensmonaten sollten Sie Ihrem kleinen Schatz ausschließlich witterungsgeeignete Socken anziehen. Später folgen denn Krabbelschuhe und anschließend die ersten Lauflernschuhe.

Das Wort „Krabbelschuhe“ ist dabei etwas missverständlich, denn mit echtem Schuhwerk haben die kleinen Schlappen, die meist aus Leder gefertigt sind, nichts gemein. Krabbelschuhe unterstützen Ihr Baby beim Krabbeln und aufstehen und sorgen dafür, dass der kleine Erdenbürger nicht rutscht. Dennoch brauchen Babys nicht zwingend Krabbelschuhe. Socken mit Noppen sind ebenso zweckdienlich und wenn es die Witterung zulässt, sollten Sie Ihren kleinen Liebling ohnehin sehr oft barfuß laufen lassen. Nichts ist gesünder für Füße und Wohlbefinden, als mit nackten Sohlen die Welt zu erkunden.

PS: Wir Erwachsenen sollten ebenfalls deutlich mehr barfuß laufen. Probieren Sie es aus; an der Aussage, es befreie Körper und Geist ist durchaus viel Wahres dran.

Es gibt kaum etwas Schöneres als die Füße von kleinen Babys. Bild von pexels pixabay

Fazit

Genau wie bei uns Erwachsenen sorgen passende, bequeme Socken bei Ihrem kleinen Liebling dafür, dass er sich rundum wohl fühlen kann. Kratzende, juckende oder rutschende Strümpfe hingegen bewirken das Gegenteil, sind unangenehm auf der Haut zu tragen und führen im schlimmsten Fall zu Hautausschlägen. Putzige Babysocken eignen sich hervorragend als Geschenk zur Geburt oder zwischendrin, da es auch sehr gute Qualität für wenig Geld zu kaufen gibt. Verspielte Muster, Formen, Farben sorgen für strahlende Augen bei Eltern wie Schenkenden.

Die richtigen Söckchen für Babys winzige Füße werden stets nach der Witterung ausgewählt, bestehen bestenfalls aus hochwertiger Bio-Baumwolle, wurden mindestens einmal gewaschen bevor sie die Füße des Kindes zieren und sollten vor allem eines: passen. Nicht nur für den kleinen Erdenbürger stellen rutschende Socken ein Ärgernis dar; für Sie als Mutter/Vater ebenfalls, da sie stets damit beschäftigt sein werden, die Strümpfe hinter Ihrem Kind zu suchen.

Auch ein kneifender, einschnürender Bund -- sprich zu kleine Strümpfe -- haben an Babys Füßchen nichts verloren. Sie sind unangenehm und können von Ihrem kleinen Schatz noch nicht abgestreift werden. Kontrollieren Sie regelmäßig die Temperatur der kleinen Füße: Sind sie kalt, braucht das Kind wärmere Strümpfe oder generell wärmere Kleidung; sind sie schwitzig heiß, ist Ihr Baby womöglich zu warm angezogen. Warme, trockene Füße deuten auf die richtige Wohlfühltemperatur hin und sind für Kinder wie Erwachsene schlichtweg am angenehmsten.

Im Web gerne angefragt wird das Stricken oder Häkeln von Babysocken. Eine tolle, kreative und sehr persönliche Art, werdenden Eltern eine Freude zu machen. Gerade die kleinsten Söckchen werden gerne bis ins Erwachsenenalter als wundervolle Erinnerung aufbewahrt. Trotzdem gibt es natürlich ein paar wesentliche Dinge zu beachten, bevor man sich ans Stricken für den kleinen Liebling macht: Die verwendete Wolle muss unbedingt weich sein und darf keinesfalls jucken oder kratzen. Fragen Sie beim Kauf im Fachhandel ruhig nach passenden Materialien, damit das schöne Geschenk seine Wirkung nicht verfehlt.

Verschiedene Babysocken  im Überblick

BildBezeichnungPreisAnbieter
Ateid Baby Socken Frottee Gefüttert 5er-Pack 6-12 Monate MAteid Baby Socken Frottee Gefüttert 5er-Pack 6-12 Monate M*€ 13,99Amazon
Prime
Flashbee 12 Paare Babysocken,Babysocken Antirutsch,Jungen- und Mädchensocken Kleinkinder,helle farbige Babysocken Baumwolle für Kinder (6-12 Monaten)Flashbee 12 Paare Babysocken,Babysocken Antirutsch,Jungen- und Mädchensocken Kleinkinder,helle farbige Babysocken Baumwolle für Kinder (6-12 Monaten)*€ 13,99Amazon
Prime
Cotton Coming Baumwolle Baby Jungen Socken,9 Paar Süß. Kleinkind Jungen BabySocken mit Griffen(6-12 Monate,EU16-18)Cotton Coming Baumwolle Baby Jungen Socken,9 Paar Süß. Kleinkind Jungen BabySocken mit Griffen(6-12 Monate,EU16-18)*€ 14,99Amazon
Prime
Cotton Coming Rosa Baumwolle Baby Mädchen Socken,9 Paar Süß. Kleinkind Mä dchen Socken mit Griffen (6-12 Monate,EU16-18)Cotton Coming Rosa Baumwolle Baby Mädchen Socken,9 Paar Süß. Kleinkind Mä dchen Socken mit Griffen (6-12 Monate,EU16-18)*€ 14,99Amazon
Prime
Converse Unisex - Baby Bekleidungsset 2 PK Bootie, Gr. 0-6 Monate, Rot (Converse Red/Vintage Grey Heather)Converse Unisex - Baby Bekleidungsset 2 PK Bootie, Gr. 0-6 Monate, Rot (Converse Red/Vintage Grey Heather)*€ 16,99Amazon
Sterntaler Baby-Socken Erik, Alter: 0-4 Monate, Größe: 14, GrauSterntaler Baby-Socken Erik, Alter: 0-4 Monate, Größe: 14, Grau*€ 3,99Amazon
Prime
Z-Chen 5er Pack Baby Baumwolle Thermo-Socken, Grau, 0-6 MonateZ-Chen 5er Pack Baby Baumwolle Thermo-Socken, Grau, 0-6 Monate*€ 12,99Amazon
Prime
Sterntaler Unisex-Baby Erstlingssöckchen 3er-Pack Socken, Weiss, 0Sterntaler Unisex-Baby Erstlingssöckchen 3er-Pack Socken, Weiss, 0*€ 5,99Amazon
Prime
Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2021 um 01:39 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
 

 

Tipps von YouTube für Babysocken

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Dieses Video wurde nicht von uns erstellt, aber es erscheint uns interessant genug, um es hier vorschlagen zu wollen.

Hinweis: Dieses Video wurde nicht von uns erstellt, aber es erscheint uns interessant genug, um es hier vorschlagen zu wollen.

Alles zur Baby Erstausstattung

BabybettBettwäsche Nagelschere Wärmelampe
Badewanne Mütze StramplerWärmflasche
Badehandtuch KinderwagenShirtsWaschlappen
BadethermometerMatratze & BettwäscheSocken Wickeltasche
Babykarten BürsteReisebett Wickeltisch
Babyschale JackeSchlafsackWindeleimer
Babykleidung FieberthermometerSchlafanzugWindeln
BabyfonBodys Overall

Baby Checkliste zum Download

Baby Erstausstattung Checkliste download Nutzen sie unsere Checkliste zum Ausdrucken. Klicken sie auf den Button und drucken sie das PDF einfach aus. Hier runterladen: PDF Checkliste Erstausstattungbaby.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*